Dipl. Sozialpädagoge/in (FH), Dipl. Sozialarbeiter/in (FH), Fachkraft mit vergl. Ausbildung (Bachelor/Master) jew. mit staatl. Anerk. (m/w/d) in Heppenheim (Bergstraße)

Der Kreis Bergstraße ist mit etwa 1.300 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Neben einer größtmöglichen Flexibilität im Hinblick auf die Arbeitszeitgestaltung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vereinbarkeit von familiären Lebenssituationen und dem Beruf. Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, zielgerichtete Personalentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement und viele weitere Vorzüge sprechen für sich.

Der Kreis Bergstraße sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Jugendamt (Allgemeiner Sozialer Dienst) eine/n Dipl. Sozialpädagogin/-pädagogen (FH), Dipl. Sozialarbeiterin/-arbeiter (FH), Fachkraft mit vergleichbarer Ausbildung (Bachelor oder Masterabschluss) jeweils mit staatlicher Anerkennung (m/w/d). Das Beschäftigungsverhältnis ist befristet für die Dauer von zwei Jahren mit einer Arbeitszeit von 100 % (Vollzeit). Eine Besetzung in Teilzeit und somit eine Arbeitsplatzteilung ist ebenso möglich. Die Vergütung erfolgt nach S 14 TVöD-SuE.

Das sind Ihre Aufgaben

  • Allgemeine Beratung und Unterstützung von Rat und Hilfe suchenden Familien, Kindern und Jugendlichen bei der Bewältigung ihres Lebensalltags, gem. § 16 SGB VIII

  • Prüfung Antragstellung auf Hilfe zur Erziehung, gem. §§ 27-35 SGB VIII

  • Bedarfsprüfung, Planung, Begleitung und Steuerung familienergänzender,

  • -unterstützender und -ersetzender Hilfen, gem. § 36 SGB VIII

  • Einleitung, Begleitung und Steuerung von Eingliederungshilfe für Kinder und Jugendliche mit seelischer Behinderung, gem. § 35a SGB VIII

  • Bearbeitung von Gefährdungsmeldungen, Krisenintervention, Einleitung und Begleitung von Maßnahmen zur Sicherung des Kindeswohls, gem. § 8a SGB VIII

  • Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen nach § 42 SGB VIII

  • Beratung in Fragen von Trennung und Scheidung und Umgangsangelegenheiten, gem. §§ 17, 18 SGB VIII

  • Mitwirkung in Verfahren vor dem Familiengericht nach § 50 SGB VIII

  • Elektronische Eingaben zur Fallerfassung und -dokumentation

  • Fallübergreifende sozialräumliche Tätigkeiten durch Vernetzung und Kooperation mit unterschiedlichsten sozialen Institutionen und Schulen

Wir erwarten von Ihnen

  • Ein abgeschlossenes Studium in einer der genannten Fachrichtungen

  • Gute rechtliche und methodische Kenntnisse in der Jugendhilfe, z.B. sozialräumliche  Arbeitsweisen, Ressourcenorientierung und Netzwerkarbeit

  • Möglichst praktische Erfahrungen in der Jugendhilfe

  • Möglichst Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Kinderschutz und Krisenintervention

  • Beratungskompetenz

  • Gute EDV-Kenntnisse

  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift

  • Flexibilität, z.B. hinsichtlich der Einteilung der Arbeitszeit

  • Teamfähigkeit

  • Gute Reflexionsfähigkeit

  • Wertschätzende Haltung gegenüber Eltern, Familien und Kooperationspartnern

  • Interkulturelle Kompetenz wäre von Vorteil

  • Sicher, gewandt und freundlich im Auftreten

  • Bereitschaft zur Fortbildung

  • Freude am eigenverantwortlichen, selbständigen Arbeiten und an der Dokumentation der Aufgabenerledigung einschließlich statistischer Arbeiten

  • Überdurchschnittliches Engagement und Einsatzfreude

  • Fahrerlaubnis der Klasse B 

Unser Angebot für Sie

  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

  • Verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeiten


Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.  Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung über unser Bewerbungsportal. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Kennziffer 111 / 2021 an. 

Bewerben Sie sich jetzt!

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Befristete Anstellung
Arbeitszeit Vollzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie

Arbeitgeber

Kreis Bergstraße

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits