Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Heidelberg

Stellenbeschreibung

Für rund 156.000 Menschen ist Heidelberg ihr Lebensmittelpunkt. Die Bürgerinnen und Bürger

Heidelbergs schätzen nicht nur die weltbekannte Schönheit und landschaftlich reizvolle Lage der Neckarstadt inmitten der Metropolregion Rhein-Neckar, sondern vor allem ihre Lebensqualität.

 

Beachtenswerte 98 Prozent aller Heidelbergerinnen und Heidelberger fühlen sich in ihrer Stadt

wohl - ein in Deutschland einmaliger Wert. Heidelberg ist eine tolerante und weltoffene Stadt mit

einer bürgernahen und transparenten Verwaltung und hat somit enorme Potenziale für eine große und starke Zukunft.

 

Aktuell sind bei der Stadt Heidelberg rund 2.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Wir verstehen uns als kundenorientierte, moderne Verwaltung, die sich an den Belangen der Bürgerinnen und Bürger orientiert und neuen Herausforderungen motiviert und engagiert begegnet.

 

Wer in Heidelberg unterwegs ist, spürt die Lebendigkeit der Neckarstadt. Eine Vitalität, die vielfältig erfahrbar ist. Unter anderem bieten zahlreiche Versammlungsstätten Raum für Veranstaltungen aller Art.

Das dezentral organisierte Veranstaltungsmanagement für Heidelberger Versammlungsstätten soll inhaltlich und personell gestärkt werden.  

 

Für die in diesem Zuge bei unserem Gebäudemanagement neu einzurichtende Steuerungseinheit ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle zunächst befristet zu besetzen.

 

Die Steuerungseinheit befindet sich im Aufbau und bietet in diesem Entwicklungsprozess Mitwirkungsmöglichkeiten bei der Ausgestaltung der Aufgabenzuschnitte der zu besetzenden Stellen.

 

Dafür suchen wir

 

eine

 

Fachkraft für Veranstaltungstechnik (Entgeltgruppe 7 TVöD-V/Bewerbungs-Kennziffer P 2).

 

Ihr künftiger Aufgabenbereich

Die Stadt Heidelberg verfügt über eine Vielzahl von Versammlungsstätten, die aufgabenspezifisch von den einzelnen Fachämtern betreut werden. Um den vorschriftsmäßigen Betrieb dieser Versammlungsstätten stadtweit nach einheitlichen Standards sicherzustellen, wird beim Gebäudemanagement eine zentrale Steuerungseinheit eingerichtet. Diese soll den Fachämtern als kompetenter Ansprechpartner und Berater in Fragen zur Umsetzung der Vorschriften der Versammlungsstätten-Verordnung (VStättVO) dienen und ein einheitliches Vorgehen zur Umsetzung der VStättVO gewährleisten.

 

Zu den wesentlichen Aufgabeninhalten zählen:

 

  • Klärung von Grundsatzfragen zur Umsetzung der VStättVO und des Arbeitsschutzes in Versammlungsstätten insbesondere auch im Hinblick auf die Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen

     

  • Mitwirkung bei der Einführung einheitlicher Rahmenbedingungen für die Umsetzung der VStättVO (Benutzungsordnungen, Handbuch, Vermietungsstandards et cetera)

     

  • Vernetzung mit der Feuerwehr, Polizei, Sanitäts- und Rettungsdiensten, Ordnungsdiensten, Sicherheitsbeauftragten

     

  • Sicherstellung der Umsetzung der Betriebsvorschriften der VStättVO

     

  • Ansprechpartner mit Beratungsfunktion für die Fachämter bei Fragen zur Vermietung und Veranstaltungsplanung

     

  • Unterstützung der Fachämter bei der Erstellung von Sicherheitskonzepten und Gefährdungsanalysen

     

  • Übernahme der Aufgaben gemäß § 40 VStättVO insbesondere stichprobenartige Kontrollen von Veranstaltungen auch im Abend- und Wochenenddienst

     

  • Einschaltung von Fachkräften für die Anwesenheitspflichten gemäß § 40 Absatz 4 VStättVO entsprechend Sicherheitskonzept und Gefährdungsanalysen

     

  • Stadtweite Organisation von Schulungen zur aufsichtführenden Person und jährliche Unterweisung

     

  • Koordinierung weiterer fachlich notwendiger Schulungen (zum Beispiel Erste-Hilfe-Lehrgänge)

 

Was erwarten wir von Ihnen?

 

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Veranstaltungstechnik

     

  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung

     

  • fundierte Kenntnisse in Gebäudetechnik

     

  • eine hohe Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative und die Fähigkeit, sich auf Arbeitssituationen mit wechselnden Anforderungen einzustellen

     

  • eine hohe soziale Kompetenz, Teamfähigkeit sowie eine ausgeprägte Serviceorientierung

     

  • Einfühlungsvermögen, Verhandlungsgeschick

     

  • Kundenorientiertes Verhalten im Umgang mit Veranstalterinnen/Veranstaltern und Besucherinnen/Besuchern

     

  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit, selbstständig zu arbeiten

     

  • zeitliche Flexibilität und die Bereitschaft für wechselnde Arbeitszeiten, auch an Sonn- und Feiertagen

     

  • körperliche Eignung für den Aufgabenbereich


Was können wir Ihnen bieten?

 

  • die Mitarbeit in einem interessanten und vielseitigen Aufgabenbereich

     

  • vielfältige Angebote zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf, Karriere und Familie

     

  • vielseitige Bausteine der Personalentwicklung (unter anderem ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm) und damit ideale Rahmenbedingungen für Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung

     

  • kostenlose Sportangebote und Vortragsreihen zu gesundheitsrelevanten Themen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung

     

  • Zuschuss zum Abonnement eines Jobtickets für den Verkehrsverbund Rhein-Neckar

und vieles mehr.

Die zu besetzenden Stellen sind selbstverständlich in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Um Unterrepräsentanzen zu vermeiden, hat die Stadt Heidelberg die Charta der Vielfalt unterzeichnet (www.charta-der-vielfalt.de). Bewerbungen von Teilzeitinteressierten werden in das Auswahlverfahren einbezogen.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse unter Nennung der Bewerbungs-Kennziffer bis spätestens 21.04.2018 bei der

 


Stadt Heidelberg

Personal- und Organisationsamt

Postfach 10 55 20

69045 Heidelberg

 

oder per E-Mail an bewerbung@heidelberg.de

 

Über Informationen zu ehrenamtlichen Tätigkeiten freuen wir uns.

 

Bei Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen beim Gebäudemanagement der Leiter der Abteilung Bautechnische Betreuung Schulen und Sport Thomas Kühner (Telefon 06221 58-26140) und bei Fragen zum Auswahlverfahren beim Personal- und Organisationsamt Frau Laudenklos (Telefon 06221 58-11780) gerne zur Verfügung.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Rathaus, Marktplatz 10, 69117 Heidelberg

Arbeitsort auf der Karte

Arbeitgeber

Stadt Heidelberg

Stadt Heidelberg

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits

Kontakt für Bewerbung

Personal- und Organisationsamt
Rathaus, Marktplatz 10, 69117 Heidelberg
bewerbung@heidelberg.de
Telefon: 06221 58-11000

Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.