Sachbearbeiter/in "Sozialhilfe und Sozialleistungen" in Speyer

Stellenbeschreibung

Bei der Stadt Speyer ist im Fachbereich 4 „Jugend, Familie, Senioren und Soziales“ in der Abteilung 410 „Sozialhilfe und Sozialleistungen“ zum nächst möglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines


Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters


in Vollzeit neu zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich auch teilbar, wenn die Kernarbeitszeiten abgedeckt werden. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.


Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Ermittlung des notwendigen betreuerischen und hauswirtschaftlichen Bedarfs für die Leistungsbereiche „Hilfe zur Pflege“, „Hilfe zur Weiterführung des Haushalts“, „Eingliederungshilfe für Behinderte“, „Grundsicherung“ und „Hilfe zum Lebensunterhalt“
  • Beratung und Unterstützung der Leistungsberechtigten auch in deren häuslichen Umfeld
  • Interpretation und Auswertung von erstellten MDK-Gutachten und ggf. Empfehlung zur erneuten Überprüfung durch den MDK
  • Prüfung und Bewertung von Kostenvoranschlägen ambulanter Pflegeleistungsanbieter/innen sowie Sicherstellung und Überwachung der Qualität der Leistungserbringer/innen
  • Unterstützung zur Selbsthilfe sowie Hilfe bei der bedarfsgerechten Vermittlung von ambulanten Hilfen sowie anderer Hilfsangebote im sozialen Umfeld
  • Dokumentation der Fälle im Fallmanagement des EDV-Programms „Open-ProSoz“
  • Teilnahme an Pflegekonferenzen, Arbeitsgemeinschaften, Teambesprechungen sowie Mitwirkung bei der Pflegestrukturplanung

 

Wir bieten eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit sowie eine gute Arbeitsatmosphäre. Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 9a TVöD.


Die Stadtverwaltung Speyer ist besonders an der Bewerbung schwerbehinderter Menschen mit den vorgenannten Qualifikationen interessiert.


Als Ansprechpartner für weitere Fragen zu dieser Stelle stehen Ihnen der Leiter der Abteilungen „Sozialhilfe und Sozialleistungen“, Herr Michael Spieß (Tel. 06232/14-2831) oder Herr Klaus Oechsler von der Personalabteilung (Tel. 06232/14-2352) gerne zur Verfügung.


Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 410-09-2018 bis 30.09.2018 schriftlich an die


Stadtverwaltung Speyer

Personalabteilung

67343 Speyer


oder per E-Mail (bitte lediglich eine pdf- oder WORD-Datei anfügen, maximal 10 DIN-A4-Seiten!) an Bewerbung@stadt-speyer.de.

Voraussetzungen

Wir erwarten insbesondere:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder zum/zur Altenpfleger/in
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege bzw. Altenpflege
  • Kenntnisse im Pflege- und Sozialrecht (insbesondere SGB I, V, X, XI und XII, Pflegestärkungsgesetz) sowie Kenntnisse in der Dokumentation pflegerischer Leistungen
  • Kenntnisse in der Interpretation und Auswertung von vorliegenden MDK-Gutachten (entsprechend den Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit nach dem SGB XI)
  • Zusammenarbeit und Vernetzung mit den Leistungsanbietern, Pflegestützpunkten sowie den Sozialdiensten der Krankenhäuser
  • selbständiges Arbeiten und Eigeninitiative; insbesondere eigenständiges Erarbeiten von Bedarfsermittlungen, Interpretationen und Feststellungen
  • Sozial-, Gesprächsführung- und Beratungskompetenz
  • Gute EDV-Kenntnisse

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Sonstiges
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Maximilianstraße 100, 67346 Speyer

Arbeitgeber

Stadt Speyer

Stadt Speyer

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits

Kontakt für Bewerbung

Herr Klaus Oechsler
Maximilianstr. 100, 67346 Speyer
klaus.oechsler@stadt-speyer.de
Telefon: 0623214-2352
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.